Appenzell AI

Zukunftsbild Appenzell seit 2007

 

Seit 2007 steht der Feuerschaugemeinde Appenzell ein externes Expertenteam in städtebaulichen und architektonischen Fragen zur Verfügung.

Im Arbeitspapier „Zukunftsbilder – Grobkonzept, langfristige Gesamtentwicklung, Folgeaufgaben“ vom September 2007 wird die besondere Geschichte der Besiedlung der inneren Rhoden sowie die Bedeutung von Appenzell als touristische Marke mit seinen damit verbundenen Erwartungen an Orts- und Landschaftsbild untersucht. Diese verlangen nach einer aktiven und zielgerichteten Steuerung eines hochwertigen Erscheinungsbildes von Landschaft, Dorf und Bebauung.

Eine Zusammenarbeit von Rainer Klostermann und Christian Blum von Feddersen & Klostermann, Beat Nipkow von Nipkow Landschaftsarchitektur, Reto Pfenninger von agps architecture, heute Oester Pfenninger Architekten, Tomaso Zanoni von ZANONI Architekten.